AKAdemie

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

87

E-Mail Drucken PDF

87

 

Welches Lied ich heut noch reime?
87 Kinder, kleine,
stehen draußen dort am Tor
singen lautlos, nackt im Chor:
"Hilfe Hilfe, lass uns rein
wollen auch ganz artig sein
essen immer brav die Suppe."

...Schweigen....

"
Komm schon, großes AKAlein
willst du denn nicht bei uns sein?
Schließ auf das Tor, 00 ist's schon
formales Denken bringt kein Lohn,
Wir bringen dir auch Buntes mit,
das erhöht flux dein Geschick,
Sinnloses einen Sinn zu malen,
und dir heute schon die Qualen,
an diesem grauen Alltagsmist
zu sparen; und DAS willst du nicht?"

Ach kommt ihr kleinen Kinderlein,
ich würd doch, könnt ich mein
Schlüssel finden, wo ist er nur?
Verlor ich ihn im Uniflur?

....Geklapper, Gemurr und leises Seufzen...

Der Schlüssel ist, bedauerlich, schon fort,
an einem gottverlassnem Ort,
und niemand wird mir nach ihn bringen.
Sonst gings ganz schnell, ein kleiner Knacks
und ich bekäm bald euren Schatz
eure Farben, das wär toll.

Bin schon lang des Grauens satt,
Denken ist mir doch zu matt,
Zeichnen, Tanzen, Spielchen treiben
das wär' dann mein Leitmotiv.
Wie leicht wär's ohne diese Tür,
ich reiß sie ein, ob ich das spür?

"
Nein Nein, Nein Nein, du AKA-Wicht
weißt du das noch immer nicht?
Nicht nur Kinder, sondern Diebe
lauern hinten im Gebüsch,
wollen dir die Wohnung leeren,
und dir deinen Platz entehren.
Ach ist das ein Déjà-vu,
bei uns war's ähnlich, zack und hü,
die armen Eltern aufgeschlitzt
wir schnell davon, schnell wie ein Blitz,
an einen weit entfernten Ort,
mal sind wir hier mal sind wir dort,
noch hab'n wir keinen Platz gefunden...
und unsere Füße sind zerschunden.

Müde sind wir, auch schon krank
doch AKA's Tür versperrt uns lang,
so werden wir halt hier verweilen,
vor dem Tor die Zeit vertreiben;
der Traurigkeit ein Liedlein singen:

Noch gibt es kein Entrinnen,
vor der grauen Alltäglichkeit,
doch das Ende ist nicht weit,
AKA findet einen Weg,
für Farben ist es nie zu spät."